Clubmeisterschaften 2004

21.11.2004

Am 21. November 2004 richtete der Reeser Schwimm-Club 1968 e.V. seine jährlichen Clubmeisterschaften im Reeser Hallenbad aus. Geschwommen wurden die Disziplinen Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil sowie das Lagenschwimmen.

Die Schmetterling- und Rückenstrecken wurden bereits an den Trainingsabenden geschwommen.

Höhepunkt der Meisterschaften war der neue Clubrekord von Marco Dahmen. Er löschte den 10 Jahre alten Rekord und setzte ihn auf fantastische 1.08,90min.

Jüngste Teilnehmer waren bei den Mädchen Maren Bosch und Theresa Mölders – beide vom Jahrgang 1999, jüngster Junge war Torben Wöltgen – Jahrgang 1998.

163 Aktive sprangen ins erfrischende Nass, so dass insgesamt 493 Einzelstarts und 4 Staffeln geschwommen wurden.

In einem spannenden Dreikampf bei den Herren konnte Daniel Nick am Ende seinen Clubmeistertitel vor Tobias Romeik und Marco Dahmen verteidigen.

Bei den Damen wurde Ines Terhorst zum vierten Mal in Folge Clubmeisterin. Lisa Verhoeven wurde zweite Clubmeisterin vor Helena Naß.

Samira Janssen und Dustin Masuch gewannen den Pokal den Nachwuchsmeister.

Seniorenmeister wurden Ulla List und Benedikt Tiggelbeck.

Mit Spannung wurden auch die Staffeln ausgetragen. Über 4x40m Freistil gewannen jeweils bei den Damen als auch bei den Herren die Junioren vor den Senioren.

In der Kinderklasse 1 gewann Sarah Knauf (Jahrgang 1996) dreimal die Goldmedaille. Sie siegte über 20m Rücken und Freistil, neben der Goldmedaille über 80m Lagen sicherte sie sich auch den Lagenpokal. Zweimal Silber schaffte sie über 20m Schmetterling und Brust.

Über 20m Schmetterling und Brust erschwamm sich Marie Hegmann (Jg. 96) jeweils die Goldmedaille. Silber gewann sie über 20m Rücken, Bronze über 20m Freistil.

Auch Anke Farber (Jg. 97) wurde für ihre tollen Leistungen belohnt. Sie gewann Silber über 20m Freistil sowie dreimal Bronze in den Disziplinen 20m Rücken, Schmetterling und 80m Lagen.

Die Bronzemedaille ging auch an Lara Helling (Jg. 96). Sie schlug über 20m Brust als Dritte an.

Bei den Jungen der Altersklasse 1 teilten sich Steffen Mölder und Lars-Luca Tenhagen (beide Jg. 97) die ersten Plätze. Steffen siegte über 20m Schmetterling, Freistil und Brust und Lars-Luca wurde Zweiter. Lars-Luca war über 20m Rücken und 80m Lagen erfolgreich und gewann somit den Lagenpokal und Steffen wurde hier jeweils Zweiter.

Zweimal mit der Bronzemedaille belohnte sich Alexander Schmidtke (Jg. 96). Er platzierte sich über 20m Freistil und Brust auf den dritten Rang.

Henning Wöltgen (Jg. 96) erreichte die Bronzemedaille über 20m Rücken. Knapp Vierter wurde er über 20m Freistil und Brust.

Auch in der Kinderklasse 2 teilten sich bei den Mädchen Samira Janssen (Jg. 93) und Alina Masuch (Jg. 94) die Goldmedaillen. Samira sicherte sich über 40m Rücken, Freistil und 80m Lagen den ersten Platz. Sie gewann auch den Lagenpokal in ihrer Altersklasse. Platz zwei errang Samira über 40m Schmetterling und Brust. Alina war über 40m Schmetterling und Brust siegreich. Über 80m Lagen wurde sie mit der Silbermedaille belohnt. Platz vier erschwamm sie über 40m Rücken.

Viermal gelang Jessica Michalek (Jg. 93) der Sprung auf Rang Drei und zwar über 40m Schmetterling, Freistil und Brust, über die Rückenstrecke gewann sie Silber.

Eine Bronzemedaille konnte sich auch Meike Farber umhängen. Sie platzierte sich über 40m Rücken auf Rand Drei.

Ein Duell trugen auch das Spitzenduo Dustin Masuch und Bernd Berresheim (beide Jg. 94) in der Kinderklasse 2 der Jungen aus. Dreimal Gold erreichte Dustin, er war erfolgreich über 40m Schmetterling, Brust und 80m Lagen. Somit gewann er auch den Lagenpokal. Silbe nahm er über 40m Rücken und Freistil entgegen. Bernd bekam die goldene Medaille über 40m Rücken und Freistil. In den weiteren Disziplinen gewann er die Silbermedaille. Jeweils die Bronzemedaille erschwamm sich Fabian Bosch (Jg. 93) über 40m Freistil und Rücken. Bronze ging auch an Jonas Belting (auch Jg. 93), er sprang über 40m Schmetterling und 80m Lagen auf das Podest.

Über 40m Brust gewann Dominik Roterring (Jg. 93) die Bronzemedaille.

Mit hervorragenden Leistungen erzielte Lisa Verhoeven (Jg. 91) fünfmal die Goldmedaille. Besonders hervor zu heben ist die Leistung über 100m Brust, hier schwamm sie nur knapp am Clubrekord vorbei und erzielte eine neue Bestzeit von 1.25:97min.

Vanessa Michalek (auch Jg. 91) erzielte in allen Disziplinen den zweiten Rang, Julia Oemkes (Jg. 92) wurde jedes Mal Drittplatzierte.

Stolz auf seine tollen Leistungen kann auch Florian Bosch (Jg. 90) sein. Er siegte in seiner Alterklasse der Schülerklasse bei allen Disziplinen. Marco Oemkes (Jg. 91) erkämpfte sich viermal die Silbermedaille, er wurde zweiter über 100m Schmetterling, Rücken und Freistil sowie 160m Lagen. Zweiter über 100m Brust wurde Erik Börgers (Jg. 90). Die Bronzemedaille gewann Fabian Horn (Jg. 92).

In der Jugendklasse ging es wieder spannender her. Ruth Berresheim (Jg. 89) siegte über 100m Schmetterling und Rücken sowie den Lagenpokal beim Lagenschwimmen. Über 100m Brust schlug sie als Dritte an. Helena Naß (Jg. 88) triumphierte über 100m Freistil und Brust. Zweite wurde sie über 100m Schmetterling, 100m Rücken und 160m Lagen.

Catharina Heiliger (auch Jg. 88) sicherte sich über 100m Brust die Silbermedaille und 100m Freistil die Silbermedaille, in den weiteren Disziplinen wurde sie jeweils Dritte. Christina Meyer (ebenfalls Jg. 88) konnte leider nur dreimal antreten. Sie gewann die Bronzemedaille über 100m Freistil. Über 100m Brust und 160m Lagen wurde sie nur knapp Vierte.

Bei den Herren war es noch spannender. Marco Dahmen (Jg. 88) siegte mit seinem neuen Clubrekord über 100m Rücken, Tobias Romeik (Jg. 89) war siegreich über 100m Schmetterling und Freistil und Daniel Nick (Jg. 88) gewann über 100m Brust mit einen fantastischen Zeit von 1.15:60min. und über das 160m Lagenschwimmen. Zweiter über die Schmetterlingsstrecke wurde Marco, Daniel wurde hier Dritter. Daniel schlug über 100m Rücken als Zweiter an, Tobias wurde Dritter. Über 100m Brust bekam Tobias die Silbermedaille und Marco wurde Gewinner der Bronzemedaille. Daniel konnte sich über 100m Freistil die Silbermedaille sichern, Marco ergatterte die Bronzemedaille. Das alles entscheidende Schwimmen waren die 160m Lagen. Hier setzte sich Daniel durch und wurde mit dem Lagenpokal geehrt, Tobias wurde zweiter und Marco Dritter.

In der Juniorenklasse startete Ines Terhorst (Jg. 86). Neben den fünf Goldmedaillen konnte sie auch den Lagenpokal in Empfang nehmen.

In der Seniorenklasse siegte Julia Boßmann (Jg. 83) fünfmal. Silber über 100m Rücken gewann Mirka Derksen (Jg. 81). Jenny Derksen (Jg. 81) schlug über 100m Schmetterling als Zweite an.

André Hille (Jg. 86) und Marc Derksen (Jg. 77) starteten in ihren Altersklassen – Juniorenklasse und Seniorenklasse – jeweils zweimal und gewannen Gold über 100m Schmetterling und 100 Rücken.

Ulla List (Jg. 69) und Benedikt Tiggelbeck (Jg. 64) siegten in der Seniorenaltersklasse jeweils über 40m Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil. Auch gewannen sie gemeinsam den Pokal über 80m Lagen.

Petra Vogt (Jg. 71) wurde Zweite über 40m Schmetterling, Silber bekam auch Jürgen Jansen (Jg. 61) über diese Strecke.

Besonders bedankten möchte sich der gesamte Vorstand bei allen freiwilligen Helfern und für die reichlichen gespendeten Kuchen.

Der nächste Höhepunkt des Vereins im Reeser Hallenbad ist die Nikolausfeier für alle aktiven Kinder und Jugendliche des Verein am 07. Dezember 2004. An diesem Tag sollte natürlich die Schwimmkleidung nicht fehlen.

Hier und unter Downloads gibt es das Protokoll in pdf-Form.