Laudatio Schwimmer des Jahres 2013

Nachdem deine Schwester Marie im Jahr 2006 den Titel Schwimmer des Jahres bereits errungen hat, vervollständigst du, Paul, nun die Sammlung der Familie Hegmann.

Das absolute Highlight in deiner bisherigen Schwimmerlaufbahn war mit Abstand die Teilnahme an den deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Juni in Berlin. Hierbei erreichtest du über Paradestrecke 100m Brust Platz 25 mit einer tollen Zeit von 1:13,44 für die Jahrgangswertung 1998.

Dein Vater als dein treuer, ständiger Begleiter durfte bei diesem Ereignis natürlich auch nicht fehlen. Wie bei eigentlich jedem Wettkampf sorgte er dafür, dass du und ALLE deine Sachen heil den Weg zum Ziel und wieder zurück fanden.

Auf zahlreichen Wettkämpfen konntest du mit 40 Starts dein Können unter Beweis stellen. Dabei sprang 30mal Edelmetall für Dich heraus, die Hälfte davon in Gold.

Als fester Bestandteil des DMS Teams hast du entscheidend dazu beigetragen, dass die Herrenmannschaft im sicheren Mittelfeld der Bezirksliga landete. Bei deinen 5 Starts erreichtest du 3 neue Bestzeiten über die Strecken 50m Brust, 50m Rücken und 100m Rücken.

Auch bei den Swim & Fun Days in Essen warst du wiedermal mit 3 Podestplätzen, dem Start im Finale und 3 Clubrekorden in Topform und konntest dich somit mit den besten Deutschlands messen.

Im April des vergangenen Jahres fanden die Kreismeisterschaften statt, wo du deine ersten Kreismeistertitel verbuchtest. Über die 200m Rücken und 200m Brust bist du nun der beste Schwimmer des Kreises. In deinem Jahrgang warst du viermal nicht zu schlagen.

Durch die Teilnahme sowohl bei den Bezirks- als auch bei den NRW- Jahrgangsmeisterschaften, erzieltest du drei Clubrekorde und wurdest zweimal Vize- Bezirksjahrgangsmeister. Besonders erwähnenswert ist der Sprung auf´s Podium bei den NRW Jahrgangsmeisterschaften.

Die alljährlichen Clubmeisterschaften rundeten dein sportliches Jahr 2013 ab. Nach packendem Zweikampf um den zweiten Platz, hattest du am Ende knapp die Nase vorn. Zum ersten Mal überhaupt, landetest du auf dem Treppchen.

Nur um Haaresbreite verfehltest du den Ältesten aller Clubrekorde von 1992 über 100m Brust. Dieser wird, so hoffen wir, in diesem Jahr dann fallen.

Die genannten Erfolge sind durch deine regelmäßige Teilnahme am Schwimm- und Trockentraining begründet, auch wenn die Ernsthaftigkeit manchmal fehlt und ein lautes „ Paul du Lappen“ durch die Schwimmhalle schallt.

Neben dem Schwimmen, engagierst du dich auch im Jugendausschuss als Jugendsprecher. Ob Spiele, Kostüme oder vor allem auch bei Nachtwanderungen, auf deine Ideen kann man immer zählen. So erlebten die Jüngsten des Vereins und auch die Betreuer schon einige schöne Stunden.

 

Lieber Paul, zu Recht hast den Titel Schwimmer des Jahres 2013 verdient – kein Weg führte an Dir vorbei.

Wir gratulieren Dir hierzu herzlich und wünschen Dir für deinen sportlichen Werdegang weiterhin viel Erfolg und hoffen, dass du uns noch lange erhalten bleibst.

Sponsoren

Die Triathlon Abteilung bedankt sich bei ihren Sponsoren!