DMS (Deutsche Mannschaftsmeisterschaften) der Bezirksliga in Oberhausen 2009

12.12.2009

Den für den Reeser SC letzten Wettkampf des laufenden Jahres absolvierten die Damen- und Herrenmannschaft des Clubs mit vielen Glanzleistungen, besonders vielen neuen persönlichen Bestleistungen sowie einigen frisch erschwommenen Clubrekorden.

Bei den Deutschen Mannschafts-meisterschaften der Bezirksliga in Oberhausen vertraten jeweils acht Schwimmer- und Schwimmer-innen den Verein und erreichten ihr Tagesziel, nämlich den Klassenerhalt in der Bezirksliga zu schaffen, klar und deutlich. Die Damen belegten dabei nach Aufstieg im letzten Jahr in der Gesamtwertung mit insgesamt 11526 Punkten den zehnten Platz und die Herren zogen mit 13189 Punkten auf den achten Platz ein. Ein toller Jahresabschluss also!

Für die Damen gingen an den Start Ruth Berresheim (Jg. 89), Meike Farber (Jg. 95), Marie Hegmann (Jg. 96), Catharina Heiliger (Jg. 88), Katharina Kerkhof (Jg. 90), Alina Masuch (Jg. 94), Lisa Verhoeven (Jg. 91) und Ewa-Sophie Vüllings (Jg. 95). Die Herren wurden vertreten durch Bernd Berresheim (Jg. 94), Tobias Beyer (Jg. 92), Fabian Bosch (Jg. 93), Florian Bosch (Jg. 90), Marco Dahmen (Jg. 88), Laurenz Lensing (Jg. 88), Dustin Masuch (Jg. 94) und Lukas Mölders (Jg. 93).

Bei den Einzelwertungen der jeweiligen Läufe belegten besonders die folgenden Schwimmer gute Ergebnisse. Florian Bosch wurde über 400m Lagen und über 400m Freistil nur von jeweils einem Konkurrenten in seinem Lauf geschlagen. Über 400m Lagen schwamm er zudem in einer super Zeit von 05:41,41 Minuten einen neuen Clubrekord. Marco Dahmen ließ seiner Konkurrenz kaum eine Chance. In seiner Paradedisziplin Rücken belegte er über 50m und 100m jeweils den ersten Platz in seinem Lauf und über 100m Lagen, 200m Lagen und 200m Schmetterling wurde er Zweiter. Catharina Heiliger konnte sich ebenfalls in ihrer Paradedisziplin Brust beweisen und wurde Dritte in ihrem Lauf. Sie absolvierte zudem die langen Strecken über 400m und 800m Freistil und steigerte ihre alte Bestzeit über 800m gleich um mehr als eine halbe Minute. Auch Katharina Kerhof konnte einen Clubrekord für sich verbuchen. Über 200m Freistil schwamm sie in 02:26,56 Minuten zum ersehnten Rekord. Sie belegte über 200m Freistil und 100m Schmetterling den ersten Platz. Dustin Masuch wurde über 200m Brust Dritter seines Laufes. Lisa Verhoeven toppte wieder einmal alle. Sie wurde dreimal Erste, einmal Zweite und einmal Dritte ihres Laufes und hätte so, bei einem Einzelwettkampf, erneut fünf Medaillen bei fünf Einzelstarts mit nach Hause nehmen dürfen.

Aber auch diejenigen, die nicht unter den ersten Drei angeschlagen haben, haben absolut von sich überzeugt. So zum Beispiel Tobias Beyer, der sich über 100m Lagen sehr zufrieden über seine neue persönlich Bestzeit von 01:09,47 Minuten zeigte und auch zeigen durfte.

Alles in allem waren die DMS ein Beweis für das gute Training, was auch Trainer Karl-Heinz Schulz abschließend und auf das Jahr rückblickend bemerkte: „Aufgrund guter Trainingsleistungen im gesamten Jahr und einem starken Auftritt bei den DMS, können wir auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Mein Fazit: es steckt noch sehr viel mehr Potential in den Schwimmern und Schwimmerinnen, was geweckt werden will. Auf ein NEUES im Jahr 2010.“

DMS Mannschaft

Abgebildet sind:
obere Reihe v.l.n.r: Lukas Mölders, Tobias Beyer, Fabian Bosch, Marco Dahmen, Bernd Berresheim, Dustin Masuch und Trainer Karl-Heinz Schulz;
untere Reihe v.l.n.r: Catharina Heiliger, Meike Farber, Marie Hegmann, Ruth Berresheim und Lisa Verhoeven.

Es fehlen: Katharina Kerkhof, Alina Masuch, Ewa-Sophie Vüllings, Florian Bosch und Laurenz Lensing.

Aktuelles

Der Reeser SC bedankt sich bei seinem Sponsor!
 

 
Das Bestellformular für die neue Vereinskleidung findet Ihr unter Downloads.
 
Für Kinder, die gerne in unser Training einsteigen möchten, besteht jeden 3. Montag im Monat die Möglichkeit zum Probetraining. Bitte melden Sie sich dazu per E-Mail an: E-Mail Image Dort erfahren Sie alles Weitere von den Trainern vor Ort.