Internationales 26. Bergbad-Pokal Schwimmfest in Bückeburg 2005

10.06.2005

Zum ersten Mal reiste der Reeser SC zum internationalen Bergbad-Pokal Schwimmfest in Bückeburg. Gemeinsam mit dem Team vom SSV Hellas Emmerich im Bus ging es für die Mannschaft am Freitag in Richtung Niedersachsen.

Für den RSC waren 21 Schwimmer, drei Kampfrichter und zwei Trainer dabei.
Nach einer langen Fahrt mit Staus und einer kurzen Nacht in einer Turnhalle ging es am Samstagmorgen um sechs Uhr los. Insgesamt wurde in vier Abschnitten mit 32 Entscheidungen geschwommen.

Das Highlight für den Reeser Schwimm-Club 1968 e.V. setzte an diesem Wochenende eine junge Mädchenstaffelmannschaft. In der Besetzung Lisa Baumann, Michelle Dickerboom, Meike Farber und Selina Gurny (alle Jahrgang 1995) landete die 4x50 m Freistil Staffel knapp geschlagen durch die Mannschaft von der SG Neukölln auf dem starken zweiten Platz. Dieselben Mädchen lieferten sich auch am Sonntag einen packenden Zweikampf mit der SG Neukölln deutlich vor der Konkurrenz. Auch diesmal erreichten sie knapp bezwungen die Silbermedaille.

Als erfolgreichste Familie erwiesen sich die Geschwister Daniel Nick und Alina und Dustin Masuch. Nachdem Daniel bereits sieben Mal geschwommen war und dabei über 100 m Brust, 200 m Freistil und 200 m Rücken neue Bestzeiten auf der 50 m Bahn aufgestellt hatte, nutzte er bei seinem letzten Start die Chance über 200 m Brust um mit neuem persönlichem Rekord in der Zeit von 2:59,01 die Goldmedaille zu erreichen. Zwei vierte Plätze hatten schon zuvor seine aufsteigende Formkurve durch den höheren Trainingseinsatz aufblitzen lassen.
Ebenfalls wieder Gold erreichte Dustin Masuch. Über 100 m Schmetterling in 1:36,22 ließ er seinen Gegnern keine Chance. Bei seinen insgesamt fünf Starts schwamm er viermal auf das Podest und erzielte fünf neue Bestzeiten. Seine Schwester Alina ging sieben Mal ins Wasser. Dabei gehörte sie fünfmal zu den sechs Besten. Über 100 m Schmetterling gelang ihr dabei mit Erreichen der Silbermedaille der Sprung auf das Podest.

Das Nachwuchstalent Meike Farber konnte wie in den vergangenen Monaten erneut überzeugen. Sie musste 50 m jeder Lage schwimmen. Dabei belegte sie beim Schmetterling und Freistil den dritten Rang. Auch die anderen drei Schwimmerinnen des Staffelquartetts mussten über die 50 m Strecken an den Start. Die Urkundenränge erreichten sie dabei immer. Auf das Siegertreppchen schaffte es dabei Selina Gurny mit ihrem dritten Platz wieder beim Brustschwimmen in der Zeit von 0:48,76.
Auf das Podest steigen konnte außerdem Bernd Berresheim. In der Zeit von 3:03,29 über 200 m Freistil gelang ihm der dritte Platz. Die häufigsten Starts hatte wie so oft Lisa Verhoeven. Sie musste jeden für sie möglichen Wettkampf schwimmen. Auf einen undankbaren vierten Platz schaffte sie es dabei über 100 m Brust in neuer Bestzeit von 1:30,08. Außerdem bekam sie drei weitere Urkunden für die Plätze sechs.Ausnahmslos gute Zeiten schwammen zudem Ruth Berresheim, Tobias Beyer, Florian Bosch, Sven Boßmann, Yannick Dickerboom, Daniel Freihoff, Samira Janssen, Christina Meyer, Jessica und Vanessa Michalek sowie Julia und Marco Oemkes.
Den nächsten Einsatz hat die Wettkampfmannschaft nun bei den Bezirks-Jahrgangsprüfungskämpfen des Bezirk Ruhrgebiet im SV NRW am 2./3. Juli, die wie im letzen Jahr wieder im Freibad der Stadt Rees ausgetragen werden.

Einzelergebnisse (Link zur Homepage der SGS Bückeburg)

Aktuelles

Der Reeser SC bedankt sich bei seinem Sponsor!
 

 
Das Bestellformular für die neue Vereinskleidung findet Ihr unter Downloads.
 
Für Kinder, die gerne in unser Training einsteigen möchten, besteht jeden 3. Montag im Monat die Möglichkeit zum Probetraining. Bitte melden Sie sich dazu per E-Mail an: E-Mail Image Dort erfahren Sie alles Weitere von den Trainern vor Ort.