Nikolausschwimmen in Wesel

05.12.2004

Zum dritten Mal in Folge konnte der Reeser Schwimm-Club das Nikolausschwimmen in Wesel für sich entscheiden. Insgesamt 196 Punkte erreichten die Aktiven und verwiesen damit den SC „Delphin“ Geldern und den SV Schermbeck auf die Plätze zwei und drei.

Gleich im ersten Wettkampf setzten Selina Gurny, Lisa Baumann und Maike Farber eine Duftnote für den Verein. Über 25 m Brust holten sie Gold, Silber und Bronze und damit die Maximalpunktzahl für den RSC.

Maike avancierte später dann auch zur erfolgreichsten Schwimmerin des Clubs. Sie erreichte beim Rückenschwimmen den ersten Platz und gemeinsam mit Michelle Dickerboom über 25 m Freistil noch einmal eine Goldmedaille.

Herausragender Akteur der Herren war Clubmeister Daniel Nick, der seine bestechende Form erneut unter Beweis stellte. In der Zeit von 1.15,96 verwies er die Konkurrenz über 100 m Brust um 5 Sekunden deutlich auf die folgenden Plätze. Er belegte über 100 m Freistil den 2. Podestplatz und erreichte außerdem über 100 m Rücken die Bronzemedaille.

Als Siegerin stieg außerdem noch Brustschwimmerin Selina Gurny aus dem Wasser. Ihre 22, 86 Sekunden reichten für einen ungefährdeten 1. Platz.

Auf das Podest kamen für den Reeser SC noch Bernd Berresheim über 50 m Brust und 50 m Freistil, Marco Dahmen über 100 m Rücken, Helena Naß über 100 m Brust sowie Tobias Romeik über 100 m Freistil.

Unter die besten Sechs und damit in die Urkundenränge schwammen sich Ruth Berresheim, Fabian und Florian Bosch, Alina Masuch, Jessica und Vanessa Michalek, Julia und Marco Oemkes und Lisa Verhoeven.

Höhepunkte des Tages jedoch war die 8x50 m Lagen Staffel mixed. Der RSC ging mit Helena Naß, Marco Dahmen, Lisa Verhoeven, Daniel Nick, Ruth Berresheim, Tobias Romeik, Christina Meyer und Daniel Freihoff an den Start. Die sehr starke Mannschaft schaffte es mit einer überragenden Teamleistung auf den 2. Platz vor unseren Freunden aus Emmerich, die als Titelverteider ins Rennen gingen.