Frühjahrsmeeting in Walsum

09.04.2005, Duisburg-Walsum

Bei dem 23. Walsumer Frühjahrsmeeting am 09. und 10. April 2005 präsentierten sich die Reeser Schwimmer und Schwimmerinnen auf der 50m Bahn des Allwetterbades in toller Form.

Dustin Masuch war hierbei erfolgreichster Schwimmer des Vereins. Er zeigte sein Können über 50m Schmetterling und blieb fünf Sekunden unter seiner alten Bestmarke und wurde mit der Goldmedaille belohnt. Bronze gewann er über die doppelte Distanz. Er komplettierte seine Medaillen mit dem zweiten Rang über 100m Brust. Bei seinen weiteren Starts platzierte er sich zweimal auf den fünften, einmal auf den siebten und einmal auf den elften Rang.

Zweimal die Silbermedaille sicherte sich Samira Janssen. Sie schlug über 50m Rücken und 200m Schmetterling als Zweite an. Zudem erschwamm sie mit guten Zeiten weitere tolle Platzierungen unter den ersten Zehn.
Ihr Talent bewies Meike Farber über 50m Schmetterling. Sie benötigte nur 0:44,05min. und gewann die Bronzemedaille. Über 100m Schmetterling belegte sie einen hervorragenden fünften Platz. Erstmalig schwamm sie die 200m Lagen und erreichte auch hierbei einen sehr guten siebten Rang mit einer fabelhaften Zeit.
Bronze konnte auch Catharina Heiliger erkämpfen. Über 50m Brust schwamm sie die drittbeste Zeit und sicherte sich so ihre Medaille. Fünfte wurde sie über 200m Brust. Zudem schaffte sie drei weitere tolle Plätze unter den ersten Zehn.
Bei allen seiner Starts rangierte sich Bernd Berresheim auf den vorderen Plätzen ein. Er verpasste über 100m Brust nur knapp eine Medaille und wurde Vierter. Über 200m Brust und 200m Freistil schwamm er auf Rang fünf und sechs.
Lisa Verhoeven verfehlte über 100m Brust und 200m Rücken ebenfalls nur knapp das Podium und wurde Vierte. Über 50m Freistil belegte sie einen tollen fünften Rang. Des Weiteren kam sie über 100m Schmetterling und 100m Rücken auf Platz Sieben.
Auf den undankbaren vierten Rang schwamm auch Daniel Freihoff über 200m Schmetterling. Über die 50m, 100m und 200m Rücken-Strecken landete er im vorderen Feld.
Tobias Romeik platzierte sich über 50m und 200m auf den fünften Rang. Über 200m Freistil und 200m Brust belegte er Platz sechs und sieben.
Mit sehr guten Zeiten kam Florian Bosch ins Ziel und setze sich fast jedes Mal eine neue Bestzeit. Doch bei einem sehr großen Teilnehmerfeld landete er leider nur im vorderen Mittelfeld.
Auf sehr guten fünften Plätzen schwammen auch Alina Masuch, Fabian Bosch, Tobias Beyer und Ruth Berresheim.
Tolle Leistungen zeigten an diesem Wochenende ebenfalls Laura Becker, Florian und Jonas Belting, Sven Bossmann, Michelle und Yannick Dickerboom, Selina Gurny, Hein Helmes, Melina Janssen, Jan Mölder, Alexander und Anna und Hendrik Tepul sowie Judith Uebbing.