Jahresrückblick 2011

04. Januar

Maskottchen Swimmy feiert seinen 4. Geburtstag Herzlichen Glückwunsch, kleine Ente!

07. Januar

Schwimmerball 2011 Wie jedes Jahr wurde das neue damit begonnen, die (Pokal-)Sieger der Clubmeisterschaften 2010 zu feiern. Geehrt wurden die Lagenpokalsieger, die Nachwuchs- und Seniorenmeister sowie natürlich die Clubmeister und die Sieger der Junioren-Senioren-Staffeln. Außerdem wurde Bernd Berresheim als Schwimmer des Jahres 2010 ausgezeichnet.

11. Januar

Trainingsstart in das neue Jahr Auf ging’s nach der Winterpause mit gleicher Motivation seitens der Trainer und Schwimmer in die neue Saison. Gleich zu Beginn des Jahres fingen die etwas größeren Schwimmer rund um Trainer Karlheinz Schulz mit der intensiven Vorbereitung für die DMS 2011 an.

14. Januar

Nachgeholte Weihnachtsfeier des Vorstandes, der Kampfrichter und des Trainerstabs In gemütlicher Runde wurde allen Mitwirkenden beim gemeinsamen Raclette für ihr Mitwirken im vergangenen Jahr gedankt.

29. / 30. Januar

Nando-Burchard-Schwimmfest Essen (Jahrgänge 2003 u.ä.) Insgesamt 35 Aktive absolvierten Ende Januar den ersten Wettkampf der neuen Saison. Beim 44. Nando-Burchard-Schwimmfest zeigte sich übers Wochenende verteilt, dass die Winterpause keineswegs geschadet hat, sondern eher dazu genutzt wurde, neue Kraft zu tanken.

05. / 06. Februar

Langstrecken-Meeting Bottrop (Jahrgänge 2003 u.ä.) Nur eine Woche nach dem ersten großen Wettkampf des Jahres fuhren Bernd Berresheim, Tobias Beyer, Anke Farber, Catharina Heiliger, Katharina Kerkhof und Laurent Schönau ins Hallenbad im Sportpark Bottrop, um sich über die Mittel- und Langstrecken mit der Konkurrenz zu messen. Bernd erzielte hierbei einen neuen Clubrekord über 1500m Freistil. Auch die anderen fünf zeigten sich stark.

26. / 27. Februar

DMS 2011 Oberhausen (26. Bezirksliga-Herren, 27. Bezirksklasse-Damen) Nach 6 Wochen intensiver Vorbereitung mit 4 Trainingseinheiten pro Woche lieferten sowohl die Damen als auch die Herren blendende Ergebnisse ab. Mit 12.450 Punkten bewiesen sich die Herren auf dem 8. Platz in der Bezirksliga. Die Damen schafften mit 12.257 Punkten und dem 2. Platz den Sprung zurück ebenfalls in die Bezirksliga. Auch die Einzelleistungen waren erstklassig. Insgesamt konnten 8 neue Clubrekorde und 40 neue persönliche Bestleistungen aufgestellt werden.

08. März

Kostümwettbewerb im Hallenbad Wie jedes Jahr kamen alle Kinder in schönen Kostümen und die von der „Fachjury“ als Beste ausgewählten staubten tolle Preise ab. Bei den Mädchen gewannen die Geschwister Pintzke als süße Bienen vor Katharina Heidemann als Hexe und Marie
Romeik als kleinem Häschen. Bei den Jungs gewannen Noel und Leon Elias Becker als Clowns vor Phillip Derieth als Vampir und Juri Mölder als angsteinflößendem Pirat.

12./13. März

Kreismeisterschaften in Geldern (Jahrgänge 2002 u.ä.) Wie schon im letzten Jahr konnte der Reeser Schwimmclub mit dem Titel „bester Verein des Kreises“ nach Hause fahren. Dazu beigetragen haben insgesamt 42 Schwimmerinnen und Schwimmer, die zusammen bei insgesamt 228 Starts 129 Jahrgangsmedaillen gewinnen konnten. Davon waren 29 in Bronze, 48 in Silber und 52 in Gold. Die Kreiswertung bestätigte den Titel noch deutlicher: von insgesamt 28 zu vergebenen Kreismeistertiteln gingen ganze 16 an den RSC. Neue Kreismeister wurden Bernd Berresheim, Marco Dahmen, Katharina Kerkhof und Lisa Verhoeven.

19. März

Frühjahrsmeeting in Walsum (Jahrgänge 2001 u.ä.) Auch ging es in 2011 wie gewohnt zum von den Aktiven eher kritisch beäugten Wettkampf nach Walsum. Die Leistungen konnten sich dennoch sehen lassen und das Team zeigte sich wie bekannt von einer guten Seite.

09./10. April

Bezirksjahrgangsmeisterschaften in Duisburg (Jahrgänge 1998-2001) In diesem Jahr waren es nur Anke Farber, Melissa Gurny, Paul Hegmann, Jeroen Jochem und Fabian Monser, die mit nach Duisburg gefahren sind. Sie erreichten im Vorfeld die vorgesehenen Pflichtzeiten und schlossen den Wettkampf jeweils mit mindestens zwei neuen Bestzeiten ab.

21. / 22. Mai

Bezirks- u. Bezirksjahrgangsmeisterschaften in Essen (Jahrgänge 1998 u.ä.) Bernd Berresheim, Tobias Beyer, Florian Bosch, Marco Dahmen und Lisa Verhoeven heißen die Schwimmer, die den RSC am 21. und 22. Mai bei den Bezirksmeisterschaften vertreten haben. Allesamt bewiesen sie, dass die Teilnahme daran nicht unberechtigt war.

17.-19. Juni

Internationales Sommermeeting des RSC auf dem Gelände des Freibads Wie jedes Jahr spielte der Wettergott nicht ganz zu Gunsten des Reeser SC. Das tat dem Geschehen aber keinen Abbruch und wie bisher zeigten sich auch die Gäste sehr zufrieden mit dem gesamten Wettkampfwochenende.

02./03. Juli

Zeltwochenende Auf dem Gelände des Freibads verbrachten etliche Kinder aus Nachwuchs- und Wettkampfmannschaft rund um die Jugendwarte Ruth Berresheim und Lisa Verhoeven und deren Jugendausschuss mit Stationsspiel, Wasserspielzeugen, Gegrilltem und vielen anderen tollen Sachen einen schönen Abend zusammen.

16. / 17. Juli

Kurzbahn-Sprintmeeting in Kleve Mit 29 Aktiven Schwimmerinnen und Schwimmern ist der Reeser SC zum letzten Wettkampf vor der großen Sommerpause nach Kleve gefahren. Dass an Ferienpause hier allerdings noch keiner gedacht hat, zeigen wieder einmal etliche Podestplätze sowie viele neue persönliche Rekorde. Fabian Monser war erfolgreichster Schwimmer.

25. Juli - 06. September

Sommerferien Während der Sommerferien fand wie auch schon in 2010 ein freies Training statt.
Alle Aktiven hatten die Möglichkeit zu den gewohnten Zeiten in eigenem Ermessen zu trainieren.

07. Oktober

Oktoberfest in Xanten O‘ zapft is! Als vorgezogene Weihnachtsfeier kamen dieses Jahr alle Vorstandsmitglieder, Trainer, Kampfrichter und helfenden Hände auf dem Xantener Oktoberfest mit einigen Maß Bier zusammen und verbrachten gemeinsam einen sehr schönen Abend. Resultat aller: Wiederholung!

09. Oktober

7. Nationales Nachwuchsschwimmen der SV Bottrop 1924 e.V. Insgesamt nur zehn Nachwuchstalente des Reeser Schwimm Club haben hier teilgenommen. Diese zehn zeigten, dass der RSC auch in Zukunft nur positive Schlagzeilen, zumindest was die Leistungen betrifft, schreiben wird.

16. Oktober

4. Hanse Schwimmfest in Wesel Mit insgesamt 42 Aktiven ist der Reeser SC nach Wesel gefahren. Dabei konnten 23 neue Hansejahrgangsmeistertitel gewonnen werden und viele neue Bestleistungen aufgestellt werden.

12. / 13. November

3. Oberhausener Herbstmeeting der SG Oberhausen Bernd Berresheim, Tanja und Tobias Beyer, Marco Dahmen, Anke Farber, Melissa Gurny und Lisa Verhoeven waren die einzigen, die am letzten Wochenende vor den eigenen Clubmeisterschaften noch zum Wettkampf fuhren. Alle sieben waren dabei mehr als erfolgreich und konnten den Wettkampf als letzte Vorbereitung für die anstehenden Meisterschaften sehen.

20. November

Clubmeisterschaften Lisa Verhoeven, Katharina Kerkhof und Anke Farber lauteten die weiblichen Sieger, Marco Dahmen, Bernd Berresheim und Tobias Beyer waren deren männliche Pendants. Nachwuchssieger wurden Madlen Wehning und Fabian Monser, die Seniorenmeister heißen Alice Tekampe und Jürgen Pintzke.

03. / 04. Dezember

17. Karl-Dickmann-Nachwuchsschwimmfest in Oberhausen Der Reeser SC kann in den kommenden Jahren mit weiteren erfolgreichen Berichten in den Zeitungen rechnen. Unser Nachwuchs zeigte beim Karl-Dickmann-Schwimmfest in Oberhausen, dass er durchaus mit den Vereinen aus anderen Regionen, die sich wahrscheinlich mit besseren Trainingsverhältnissen arrangieren können, mithalten kann.

06. Dezember

Nikolaus Traditionell kam auch der Nikolaus zu Besuch ins Bad. Er las wie gewohnt aus seinem goldenen Buch vor, was ihm von ganz oben im Vereinsleben so aufgefallen war. Durchweg war die Resonanz positiv, wenn auch einige sanfte Hiebe mit der Rute hätten verteilt werden können ;-)

10. / 11. Dezember

30. Weihnachtsschwimmfest in Essen Zum Saisonabschluss im vergangenen Jahr waren es durch insgesamt leider sechs krankheitsbedingte Ausfälle nur 13 Schwimmer, die den Reeser SC im Essener Hauptbad vertreten haben. Besonders hervorgestochen sind dabei Marco Dahmen,
Paul Hegmann und Lisa Verhoeven. Aber auch alle anderen Schwimmer lieferten überzeugende Ergebnisse ab.

22. Dezember

Letztes Training (offiziell) Die Schwimmer beendeten das Jahr mit dem letzten Training, an welchem wie gewohnt auch eine Staffel geschwommen wurde, und verabschiedeten sich in den Weihnachtsurlaub.

ab 27. Dezember

Vorbereitung DMS Keine Pause hingegen bekamen die Schwimmer und Schwimmerinnen, die sich seit kurz nach Weihnachten auf die DMS vorbereiteten. Wie heißt es so schön? Ohne Fleiß kein Preis … !