Kurzbahn-Sprint-Meeting in Kleve

09.09.2006, Kleve

Verteilt auf zwei Tage kam beinahe die gesamte Wettkampfmannschaft des Reeser SC beim 9. SV NRW-offenen CSV Kurzbahn-Sprint-Meeting in Kleve zum Einsatz.

Nach ihren drei neuen Clubrekorden auf der Langbahn am letzten Wochenende in Kamp-Lintfort zeigte Lisa Verhoeven auch auf der Kurzbahn ihre Klasse. Über 50 m Freistil stellte sie mit der Zeit 0:30,63 einen weiteren Rekord auf und verdiente sich damit eine ihrer vier Bronzemedaillen.

Gleich an beiden Tagen kamen Bernd Berresheim, Anke Farber und Paul Hegmann zu Starts. Dabei waren sie äußerst erfolgreich. Bernd siegte über 100 m Lagen sowie 50 m Freistil. Zweite Plätze gingen über 50 m Brust und 100 m Freistil an ihn.
Anke verbesserte bei allen Starts ihre persönlichen Bestzeiten deutlich und schaffte über 50 m Rücken mit dem dritten Rang ihr bestes Ergebnis.
Die meisten Siege gingen wieder auf das Konto von Paul Hegmann. Bei seinen Starts über 50 m Schmetterling, Brust und Freistil und über 100 m Lagen war er nicht zu schlagen. Den zweiten Platz belegte er über 50 m Rücken.
Hier war wieder einmal sein gleichaltriger Clubkamerad Robin Hanenberg (Jahrgang 1998) das Maß aller Dinge. Bei seinem zweiten Start wurde er in der Zeit von 1:02,46 über 50 m Brust Zweiter.

Einen weiteren Sieg in Reihen des RSC feierte Steffen Mölder. Die Goldmedaille gewann er über 50 m Schmetterling in der Zeit von 0:58,69. Des Weiteren erreichte der einen weiteren Podestplatz beim Start über 100 m Lagen und den fünften Rang über 50 m Freistil.

Weitere Podestplätze erreichten Ruth Berresheim über 50 m Rücken und Brust, Tobias Beyer über 50 m Rücken, Florian Bosch über 100 m Rücken, Marco Dahmen über 100 m Rücken, Selina Gurny über 100 m Brust, Jeroen Jochem über 50 m Rücken, Jan Mölder über 50 m Schmetterling, Tobias Romeik über 50 m Rücken und Brust und 100 m Schmetterling und Lars-Luca Tenhagen über 50 m Schmetterling.