45 Medaillen im Gepäck

Gute Ergebnisse beim Hanse-Schwimmfest in Wesel

In einem starken Teilnehmerfeld mit Aktiven aus Kleve, Emmerich, Moers, Rheinkamp,  Dinslaken, Wesel, Oberhausen, Voerde, Bocholt, Duisburg, Rumeln, Schermbeck und Schwimmern aus Estland errangen die Aktiven des Reeser SC Gold-, Silber und Bronzemedaillen.

Mit 4 Goldmedaillen über 100 m Rücken, 100 m Brust, 100 m Schmetterling und 100 m Freistil stand Bernd Berresheim auf dem höchsten Podestplatz. Gleichzeitig erreichte er über 50 m Brust die Silbermedaille. Ihm eiferte Felix Graffe mit 3 Goldmedaillen über 100 m Lagen, 100 m Brust und 100 m Schmetterling nach, der auch über 100 m Freistil mit Silber glänzte.

Bei den jungen Mädchen stand Antonia Pintzke ebenfalls 3 mal auf Platz 1 und hielt über 50 m Rücken, 100 m Lagen und 50 m Freistil eine Goldmedaille in ihren Händen. Ihre Schwester Emily erreichte 3 mal Silber über 50 m Rücken, 100 m Lagen, 50 m Freistil und Bronze über 50 m Brust.

Lana Terhorst erreichte Gold über 50 m Brust und Bronze über 50 m Rücken und 100 m Lagen. Katharina Kerkhof ließ die Konkurrenz in 100 m Schmetterling und 100 m Brust hinter sich und errang 2 x Gold. Auch Marie Romeik zeigte ihre gute Verfassung, denn auch sie stand 4 mal auf dem Siegertreppchen: die Silbermedaille über 100 m Rücken und Bronzemedaillien in den Disziplinen 100 m Lagen, 100 m Schmetterling und 100 m Freistil konnte ihr keiner mehr nehmen.

Michael Monser stand 4 mal auf dem Treppchen: 2 Goldmedaillen erschwamm er sich über 50 m Rücken und 100 m Lagen, Silber gab es für 50 m Freistil und Bronze für 50 m Brust. Sein Bruder Fabian gewann Silber über 100 m Schmetterlind und Bronze über 100 m Rücken. Samuel Termaat konnte über 100 m Brust alle hinter sich lassen und wurde mit der Goldmedaille belohnt.

Melissa Gurny musste sich in einem starken Feld behaupten und errang die Silbermedaille über 100 m Rücken und die Bronzemedaille über 100 m Freistil.

Besonders freute sich Paul Hegmann über zwei neue persönliche Rekordzeiten, die mit Silber belohnt wurden: 100 m Brust  und 100 m Rücken. In 50 m Brust erreichte er Platz 3 und die Bronzemedaille.

Jeweils Bronze gewannen Lukas Mölders über 100 m Rücken, Marie Köster über 100 m Rücken, Joel Dibowski über 100 m Brust, Maren Bosch über 100 m Rücken und Anke Farber über 100 m Schmetterling. Laurenz Frücht konnte als Nachwuchs-schwimmer gleich zweimal Bronze erringen: in 50 m Rücken und 50 m Brust stand er auf dem Podest.

Gute Leistungen und persönliche Bestzeiten zeigten Antonia und Paula Beckmann, Lina Köster, Sabrina Monser, Paulina Pintzke, Philipp Derith, Theresa Mölders, Farina Schrameyer, Jule Schulz, Nele Terhorst und Jonas Urselmann, die mit Urkunden für ihre Leistungen ausgezeichnet wurden.

So zeigten sich die Schwimmer schon fit und gut trainiert für die anstehenden Vereinsmeisterschaften am 17. November 2013 im Reeser Hallenbad.