Lisa mit guten Zeiten von der Deutschen Meisterschaft zurück

Am Freitagmorgen um 9.44 Uhr stand Lisa Verhoeven in Lauf 7 der Vorrunde auf dem Startblock im Berliner Velodrom, um auf ihrer Paradestrecke 50 m Brust vielleicht ihre Bestzeit zu unterbieten. Etwas geschwächt durch die Erkältung der letzten Woche gelang ihr die Zeit von 0:34,96 min und sie war sehr zufrieden unter 35 Sekunden geblieben zu sein. Mit ihr freuten sich die mitgefahrenen Eltern, Trainer und Teamkollegen.

Nachmittags waren alle noch mal in der Halle, um bei den Finalläufen des Tages von der Zuschauertribüne den spannenden Wettkämpfen zuzuschauen.

Nach einem Ruhetag ging es am Sonntagmorgen ein weiteres Mal ins Becken. Über 50 m Freistil konnte sie sich in dieser Sasion zum ersten Mal qualifizieren. Alle mitgereisten "Fans" fieberten mit. Mit einer geschwommenen Zeit von 0:27,83 min war sie nur wenige Hunderstel langsamer als gemeldet und sehr zufrieden mit ihren Leistungen an diesem Wochenende. 

Nach einem Erinnerungsfoto in der Schwimmhalle und vielen tollen Erlebnissen, wie z.B. die Finalläufe am frühen Samstagabend mit Paul Biedermann, Marco Koch, Christian vom Lehn und Isabelle Härle ging's zurück Richtung Rees.

Hier wird ihr bestimmt beim morgigen Training ein besonderer Empfang von der Mannschaft bereitet.