14. Hobby-Fußballturnier der Kolpingfamilie Rees

28.10.2006

Beim Turnier für einen guten Zweck erreichte die Mannschaft "RSC Waterboys" endlich den Sieg. Die etablierten Kräfte um Andreas Arendsen, Marc Derksen und Matthias Terhorst wurden, wie schon viele Jahre zuvor, wieder unterstützt vom großartig aufspielenden Michael van de Löcht sowie vom besten Torhüter des Turniers Luca Pollmann.

Zum zweiten Mal in der Mannschaft war Paul Dickerboom, der in der Vorrunde bewies, dass er in seinem hohen Alter noch einiges zu leisten im Stande ist.

Auch Marco Dahmen zeigte zum wiederholten Male, dass er auch außerhalb des Wassers eine gute Figur abgibt. Mit Ines Terhorst und Lisa Verhoeven nahmen zum ersten Mal auch weibliche Spielerinnen in der "Boysmannschaft" ihren Platz ein. Beide erzielten im Spiel um den Gruppensieg in der Gruppe C wichtige Tore.

Bei seiner Premiere im Schwimmerdress erzielte Martin Wingers vom TUS Haffen-Mehr, wie angekündigt, seine Tore im Finale, das mit 4:1 gewonnen werden konnte.

Allen angereisten Fans des Tages und der vergangenen Jahre gilt großer Dank. Sie haben durch ihre Unterstützung großen Anteil an der tollen Leistung.