37. Nachwuchsschwimmfest in Duisburg-Hamborn 2007

27.01.2007

Der Auftakt in das neue Jahr ist den Reeser Schwimmerinnen und Schwimmern beim 37. Nachwuchsschwimmfest der SSF Hamborn 07/38 e.V. in Duisburg mehr als gelungen.
Am 27. und 28. Januar zeigten die Jahrgänge 1999 bis 1997 über die 50m Strecken und die Jahrgänge 1996 bis 1990 über die 100m Strecken ihr Können.

Als jüngster Teilnehmer des Vereins gelang Tobias Hanenberg gleich zweimal der Sprung auf das Podium. Nach Silber über Freistil siegte er über die Rückendistanz und ließ sich mit der Goldmedaille ehren.
Sein älterer Bruder Robin konnte sich ebenfalls über eine Silbermedaille freuen. Er schlug in Rücken als zweiter an. Zusätzlich ergatterte er sich Bronze in Schmetterling.
Erfolgreichster Schwimmer und mit drei Goldmedaillen belohnt, verbesserte Hendrik Tepul seine Leistungen bis zu elf Sekunden. Er siegte in den Disziplinen Brust und Schmetterling sowie über das Lagenschwimmen. Auch die Silbermedaille nennt er sein Eigen, er wurde über Rücken Zweiter.
Fünf Starts und fünf Medaillen lautet die Ausbeute von Lisa Verhoeven. Zweimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze wurde ihr überreicht. Auch Florian Bosch gewann bei seinen fünf Starts jedes Mal Edelmetall. Einmal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze mit tollen Zeiten gingen auf sein Konto.
Die Geschwister Paul und Marie Hegmann waren einmal mehr Sieger über die Bruststrecken. Marie steigerte ihre Leistung auf bemerkenswerte 1:38,89 min. und wurde auch über die 100m Lagen mit Gold ausgezeichnet. Erstmalig schwamm sie 100m Schmetterling und wurde hier gleich Dritte. Auch Paul konnte noch eine weitere Medaille erreichen. Nur knapp musste er sich in Schmetterling geschlagen geben und bekam Silber.
Gold und Bronze bei zwei Starts war die Erfolgsbilanz von Steffen Mölder. Erst platzierte er sich über Freistil auf Rang drei, anschließend triumphierte er in Rücken.
Dustin Masuch holte sich ebenfalls Gold. In der Zeit von 1:25,25 min. ließ er seine Gegner in Brust weit hinter sich und sicherte sich noch zweimal die Silbermedaille.
Auch Meike Farber machte mit einer Silbermedaille und drei Bronzemedaillen auf sich aufmerksam. Sie unterbot ihre Bestzeiten jeweils um zwei Sekunden.
Zweimal Bronze nahm Bernd Berresheim mit auf dem Heimweg. Er schlug in Rücken und Schmetterling als Dritter an.
Tobias Beyer war mit Platz zwei über 100m Rücken und mit Platz drei über 100m Schmetterling erfolgreich.
Bronze erschwammen sich auch Farina Croy, Jeroen Jochem und Fabian Bosch.
Auch die Staffeln waren sehr erfolgreich. Christoph Tepul, Robin Hanenberg, Jeroen Jochem und Steffen Mölder gewannen deutlich über 4x50m Freistil. Bei den Mädchen verpassten Antonia Beckmann, Alina Schößler, Melissa Gurny und Farina Croy im spannenden Duell die Goldmedaille und wurden hervorragende Zweite.
Bronze erhielten Melissa Gurny, Paula Beckmann, Paul Hegmann und Jeroen Jochem über 4x25m Lagen.
Jessica Michalek, Alina Masuch, Meike Farber und Lisa Verhoeven erzielten über 4x100m Freistil Platz vier, über 4x50m Lagen gewannen sie Bronze.
Zweimal Bronze sicherten sich Fabian und Florian Bosch und Bernd Berresheim in den Staffel-Disziplinen. Unterstützt wurden sie über 4x100m Freistil von Tobias Beyer, in der 4x50 Lagen-Staffel kam Dustin Masuch zum Einsatz.
Tolle Leistungen und gute Platzierungen bewiesen auch Tanja Beyer, Sven Boßmann, Yannick Dickerboom, Selina Gurny, Hein Helmes, Dirk Koppers, Lukas Mölders, Sam Schnelting, Anna Stadje, Anna Tepul, Nicole Velken, Jonas Verhoeven und Ewa-Sophie Vüllings.

Aktuelles

Der Reeser SC bedankt sich bei seinem Sponsor!
 

 
Das Bestellformular für die neue Vereinskleidung findet Ihr unter Downloads.
 
Für Kinder, die gerne in unser Training einsteigen möchten, besteht jeden 3. Montag im Monat die Möglichkeit zum Probetraining. Bitte melden Sie sich dazu per E-Mail an: E-Mail Image Dort erfahren Sie alles Weitere von den Trainern vor Ort.