22. Lagen-Pokal Schwimmen in Essen 2007

17./18.11.2007

Starke Leistungen erzielten die Schwimmer und Schwimmerinnen des Reeser Schwimm-Clubs beim 22. Lagen-Pokal Schwimmen in Essen.

Am 17.11. und 18.11.2007 hatten die Talente des Vereins im Hauptbad in Essen somit allen Grund zur Freude.
Der Clubmeister Marco Dahmen lieferte ein tolles und erfolgreiches Wettkampfwochenende ab. Gleich vier neue Vereinsrekorde nennt er sein Eigen. In 1.06,12min. war es in seiner Paradedisziplin 100m Rücken schon erwartungsgemäß und somit die verdiente Silbermedaille. Doch auch über 50m Schmetterling steigerte er sich entsprechend und gewann Gold. Seine zweite Goldene ersprintete er sich über 50m Rücken. In Rekordzeit schwamm er über 50m Freistil auf Rang drei, über 100m Lagen auf Rang fünf. Mit neuen Bestzeiten sicherte er sich zwei weitere bronzene Medaillen und zwar über 100m Schmetterling und Freistil. Über die Freistilstrecke blieb er deutlich unter der Minutenmarke mit bemerkenswerten 0:58,60min.
Fast schon wie selbstverständlich stellte auch die Clubmeisterin Lisa Verhoeven zwei neue Vereinsrekorde auf. Über 100m Freistil gewann sie in der Zeit von 1:06,30min. die Silbermedaille, über 100m Lagen wurde sie ebenfalls Zweite in der Zeit von 1:16,44min.
Doch noch erfolgreicher war sie über die Brustdistanzen. Über 50m und 100m schlug sie als Erste an und wurde mit Gold ausgezeichnet. Bei ihren weiteren fünf Starts holte sie noch dreimal Silber und zweimal Gold und erreichte somit jedes Mal das Podest.
Erfolgsgarant Paul Hegmann wurde gleich viermal mit der Goldmedaille geehrt. Noch ungeschlagen ist Paul somit auf den 25m, 50m und 100m Brust. Seine vierte Goldene erschwamm er über 25m Rücken. Mit drei silbernen und einer bronzenen Medaillen komplettierte er seinen Medaillenspiegel.
Florian Bosch war ebenfalls siegreich. Mit neuen Bestzeiten gewann er souverän über 100m Freistil und 100m Schmetterling. Auch er sammelte alle Farben der Medaillen. Silber wurde es über 100m Brust und Bronze über 100m Lagen.
Stets neue Bestzeiten präsentiert Tobias Beyer. Über 100m Schmetterling steigerte er sich um fünf Sekunden, über 100m Brust um drei. Beide Male gelang ihm somit der Sprung auf Platz zwei.
Tobias Hanenberg bewies sein Talent mehrfach. Fünf Starts und fünf neue Bestzeiten rechtfertigen die tollen Platzierungen. Zweimal Silber und dreimal Bronze konnte er mit auf dem Heimweg nehmen. Sein älterer Bruder Robin sprang genauso fünfmal ins Wasser und schlug mit Bestzeiten an. Nahezu um zehn Sekunden verbesserte er seine Leistungen und wurde bei großer Konkurrenz zweimal mit Bronze belohnt.
Immer auf den vorderen Rängen schwimmt Bernd Berresheim. Über 100m Schmetterling gewann er Silber, über 100m Lagen wurde es Bronze.
Dustin Masuch konnte genauso wieder von sich überzeugen. Er sicherte sich die Silbermedaille über 100m Lagen. Bronze erschwamm er über 100m Brust.
Über 100m Rücken durfte Samira Janssen sich über die Silbermedaille freuen. Lukas Mölders schlug über 100m Schmetterling als Zweiter an, Meike Farber jubelte über Silber über 50m Rücken und Antonia Beckmann ließ sich mit Bronze über 25m Schmetterling beglückwünschen.
Undankbare vierte Plätze erzielten Ruth Berresheim, Fabian Bosch, Lara Bossmann, Anke Farber und Laurent Schönau.
Stolz auf ihre tollen Leistungen mit hervorragenden Zeiten dürfen Paula Beckmann, Tanja Beyer, Maren Bosch, Sven Boßmann, Farina Croy, Michelle Dickerboom, Melissa und Selina Gurny, Catharina Heiliger, Melina Janssen, Jeroen Jochem, Alina Masuch, Sam Schnelting, Alina Schößler, Anna Stadje, Alexander & Anna und Christoph Tepul sowie Jonas Verhoeven sein.

Aktuelles

Der Reeser SC bedankt sich bei seinem Sponsor!
 

 
Das Bestellformular für die neue Vereinskleidung findet Ihr unter Downloads.
 
Für Kinder, die gerne in unser Training einsteigen möchten, besteht jeden 3. Montag im Monat die Möglichkeit zum Probetraining. Bitte melden Sie sich dazu per E-Mail an: E-Mail Image Dort erfahren Sie alles Weitere von den Trainern vor Ort.