Nibelungen Triathlon 2016

04.09.2016
TuS Xanten
Xanten-Wardt
Hinweise

Sprint-, Kurzdistanz und Staffel

Downloads / Links

Starker Auftritt der Reeser Triathleten in Xanten

 

Am vergangenen Sonntag jährte sich der wohl traditionsreichste Triathlon am Niederrhein in Xanten bereits zum 32. Mal. Für die Triathleten des Reeser SC stellt die Veranstaltung in jedem Jahr eines der Saisonhighlights dar und so stand nahezu die gesamte Mannschaft neben fast 1000 anderen Athleten an der Startlinie.

Vier Reeser Sportler wagten sich auf die olympische Distanz mit 1500m Schwimmen, 42km Radfahren und 10km Laufen. Bei den Damen konnte Julia Rupprecht ihre Vorjahresleistung um sagenhafte 15 Minuten auf 2:41,25h drücken. Damit verpasste sie das Podest mit Platz 4 der Altersklasse zwar knapp, kann aber mit ihrer Zeit mehr als zufrieden sein. Auch Rüdiger Gurny verbesserte seine Zeit aus der vergangenen Saison trotz des starken Windes auf der Radstrecke um 10min auf 2:33,27h. Das Männertrio der olympischen Distanz komplettierten Andreas Tenbrock in 2:40:38h und Holger Schütze in 2:51:37h.

Auf der kürzeren Distanz (500m/17km/5km) gingen gleich 8 Triathleten des RSC an den Start. Als schnellster Reeser lief erwartungsgemäß Thomas Seelen ins Ziel ein und wurde zweiter der insgesamt 380 gestarteten Athleten und gewann seine Altersklasse in 53:41min souverän. Im Wasser und auf dem Rad konnten ihm Alexander Reichmann und Marco Dahmen zwar wenige Sekunden abnehmen, mussten sich dann jedoch auf der anschließenden Laufstrecke deutlich geschlagen geben. Während Reichmann sich in 55:32min auf Platz 5 der Gesamtliste und Platz 3 in seiner Altersklasse kämpfte, konnte sich Dahmen in 56:24min den 10. Gesamtrang und den Sieg seiner Altersklasse sichern.

Knapp über der 1h-Marke landete Laurenz Lensing in 1:01:08h und erreichte den dritten Rang seiner Altersklasse M25. Es folgten Benedikt Reichmann in 1:03:48h, dicht gefolgt von Christian Schulze-Böing in 1:04:46h, der in seiner Debüt-Saison bereits hervorragende Leistungen zeigt. Markus Perolles finishte in 1:08:03h gefolgt von Mareike Schlaghecken in 1:22:16h, die neben dem tollen Ergebnis in ihrer ersten Saison auch ihren Geburtstag feiern durfte.

Auch bei den Staffeln war der Reeser SC gleich doppelt vertreten. Angeführt von den zwei starken Spezialisten der Schwimmabteilung Jürgen Pintzke und seiner Tochter Emily, konnten die Teams Platz 8 und 28 von 55 Staffeln erreichen. Die Nase vorn im Vereinsinternen Duell hatte dabei die  jüngere Mannschaft mit Emily Pintzke, sowie den Gaststartern Ole Kock und Lukas Bassten. Jürgen Pintzke folgten Frank Mejan und Petra Gurny.

Für einige Starter war es bereits der Saisonabschluss. Das Ligateam wird am kommenden Sonntag beim Ligafinale in Ratingen die letzten Reserven mobilisieren und neben dem fast schon perfekten Aufstieg auch den ersten Platz der Landesliga in Angriff nehmen.

Sponsoren

Die Triathlon Abteilung bedankt sich bei ihren Sponsoren!