Reeser Schwimmclub beim Nando-Burchard-Schwimmfest

Mit der Teilnahme am 53. Nando-Burchard-Schwimmfest im Essener Bad am Thurmfeld läutete der Reeser Schwimmclub seine diesjährige Wettkampfsaison ein. Nach der langen Wettkampfpause im Winter sind die ersten Starts bei den schon routinierten Schwimmern des RSC erfahrungsgemäß eher anstrengend. Dennoch konnten Michael Monser, Antonia und Emily Pintzke wie auch Maja und Marius Lodewick, Antonia Schönau, Phil Jonas Westerhoff oder auch Marit Wocknitz Bestzeiten für sich verbuchen.

Reeser Schwimmclub beim Nando-Burchard-Schwimmfest weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2020

Liebe Vereinsmitglieder,

am Freitag 27.03.2020 findet unsere Jahreshauptversammlung um 19:30 Uhr im Clubheim statt. Eingeladen sind alle erwachsenen Vereinsmitglieder. Wie in den vergangenen Jahren werden in diesem Rahmen außerdem die Pokalträger der Clubmeisterschaften und der/die Schwimmer/-in des Jahres geehrt. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.

Einladung JHV 2020

Antonia Pintzke und Michael Monser erstmals Clubmeister

Spannenende Wettkämpfe versprachen in diesem Jahr die Clubmeisterschaften beim Reeser Schwimmclub. Nachdem die Vorjahressieger Lisa Verhoeven verletzungsbedingt und Paul Hegmann Studiums bedingt ihre Titel nicht mehr verteidigen konnten, stand früh fest, dass das Podium ordentlich durchsortiert werden würde.

Antonia Pintzke und Michael Monser erstmals Clubmeister weiterlesen

NRW-Meisterschaft in der Schwimmoper in Wuppertal

Michael Monser belegte den 3. Platz bei der NRW-Meisterschaft in der Jahrgangswertung
Erwartungsgemäß hatten die Schwimmer des RSC mit den Finalläufen bei den NRW-Meisterschaften, in der Schwimmoper in Wuppertal, nichts zu tun. 15 Einzelstarts und 3 Staffeln standen für die Reeser dennoch auf dem Programm. Michael Monser (Jg. 2003) und Antonia Pintzke (Jg. 03) hatten mit 5 und 6 Einzelstarts die meisten Starts zu bewältigen. Laurent Schönau (Jg. 1998) und Emily Pintzke (Jg. 02) komplettierten die Staffeln. Marit Wocknitz (Jg. 05) und Maya Lodewick (Jg. 04) starteten ebenfalls jeweils bei 2 Einzelstarts.

NRW-Meisterschaft in der Schwimmoper in Wuppertal weiterlesen

RSC Damen-Staffel für NRW-Meisterschaft qualifiziert

Wenn Marco Dahmen in seiner Funktion als Trainer und Technischer Leiter vom Reeser Schwimmclub spricht, entstehen vor dem inneren Auge seiner Zuhörer Bilder athletischer Sportler. Seine Fahrt nach Essen zu den diesjährigen Bezirksmeisterschaften bestätigte ihn in seiner Darstellung. Einer der Sportler von denen Dahmen spricht ist Michael Monser, dem es auch auf der 25 m Kurzbahn in Essen gelang erneut 2 Vereinsrekorde aufzustellen. Trotz eines verpatzen Starts bei den 50 m Rücken, lies er sich nicht beirren und konnte über 50 m Freistil in 0:24,53 min. sowie 200 m Rücken in 2:18,59 min. zwei weitere Vereinsrekorde für sich verbuchen.
Antonia Pintzke ebenfalls von Jahrgang 2003 schlug über 100 m Freistil in einer Zeit von 1:00,93 min. an. Bei ihren 7 Einzelstarts war sie jeweils unter den Top 3 im Bezirk ihres Jahrgangs wiederzufinden. Über 50 m Freistil belegte sie in einer Zeit von 27,25 sec. den ersten Platz. Über 100 m Schmetterling war sie ebenfalls in 1:12,99 min. nicht zu schlagen. Ihre Schwester Emily startete auch gleich 7 x und konnte jeweils ihre persönlichen Bestzeiten unterbieten. Über 100 m Freistil schlug sie in 1:04,83 min. an.
Maya und Marius Lodewick starteten 7 bzw. sogar 9 x und freuten sich über ihre mit viel Einsatz erarbeiteten Podiumsplatzierungen. Auf den 50 m Rücken lies Marius seine Konkurrenz in einer Zeit von 35,97 sec. hinter sich. Für seine Cousine Ida Stiller war es der erste Einsatz auf der Bezirksebene, ein Novum gleich mit 6 Starts dabei zu sein. Bei den männlichen Nachwuchsschwimmern machte sich auch Finn Schlaghecken (wie Stiller ebenfalls von Jg. 2009) auf den Weg nach Essen. 4 Starts und 4 Bestzeiten und die Gewissheit, dass für Finn wie für Ida die Bezirksebene sicherlich nicht Endstation der noch jungen Schwimmerkarriere sein wird.
50 m Freistil in 26,31 sec. bedeutete für Laurent Schönau (Jg. 98) auch erneut persönliche Bestzeit. Seine Schwester Antonia (Jg. 07) machte es ihm nach, jedoch gleich 4 x. Für sie standen die 50 sowie 100 m Schmetterling, 100 m Rücken und 100 m Lagen auf dem Plan. Phil Jonas Westerhoff (7 Starts) und Marie Romeik (3 Starts) mischten bei ihren Starts das Teilnehmerfeld ebenfalls gut auf.
NRW-Qualifikation der Damenstaffel
Mit Marit Wocknitz (Jg. 05) wechselte vor gut einem Jahr eine Schwimmerin mit viel Talent von Hellas Emmerich zum RSC. Von Beginn an verstärkte sie gleich den Reeser Kader. Bei ihren 6 Einzelstarts zählte auch sie in Essen jeweils zu den Top Schwimmerinnen ihres Jahrgangs. Wocknitz war darüber hinaus bei 2 Damenstaffeln gesetzt. Hier erzielte der RSC über die 4 x 50 m Lagen (2:11,13 min.), als auch über die 4 x 50 m Freistil (1:56,48 min.) jeweils den 3. Platz. Damit nicht genug! Die erzielten Zeiten erlauben dem Reeser Erfolgsquartett auch bei den diesjährigen NRW-Meisterschaften zu starten. In der Zusammensetzung Antonia Pintzke, Emily Pintzke, Marit Wocknitz und Maya Lodewick hat der RSC wieder ein starkes Team. „Bleibt nur noch zu hoffen, dass auch Lisa Verhoeven sich bald Gesund im Training zurückmelden kann. Dann sind die Optionen in der Zukunft mal wieder optimal“, so Trainer Frank Lodewick am Ende der Veranstaltung.